Breadcrumbs


Mailing


Deutsche U21 Junioren erreichen den 3.Platz bei den Europameisterschaften

5 Rheinenser im Nationalteam

Insgesamt 15 junge deutsche Unterwasserrugbyspieler fuhren vom 15.11 bis zum 17.11 nach Kopenhagen um an den Open Nordic Championships for Juniors teilzunehmen. Bei diesem Turnier starten U21 Nationalteams aus ganz Europa, und da es sich um eine sogenannte offene Europameisterschaft handelt, durfte auch ein Team aus Kolumbien teilnehmen.

Der SV Rheine stellte mit Luca Gervink, Philipp Stockel, Patrick Martin, Max-Henry Salzig und Mathis Kaiser 1/3 des 15 köpfigen Nationalteams. Leider verletzten sich Salzig und Kaiser kurz vor dem Turnier und konnten nicht aktiv an den Spielen teilnehmen.

Weiterlesen: Deutsche U21 Junioren erreichen den 3.Platz bei den Europameisterschaften

SV Rheine erreicht den 4. Platz beim Goldenen Ball in Mülheim

Wie im vergangenen Jahr, nahm die Unterwasserrugbymannschaft des SV Rheine auch in diesem Jahr wieder an dem Turnier „Kampf um den goldenen Ball“ in Mülheim teil. Dort traten am 16.11 neun Mannschaften aus ganz Deutschland und ein Team aus den Niederlanden an.

In der Vorrunde mussten die Rheinenser gegen die Teams aus Bottrop, Darmstadt, Hilversum und Mülheim spielen. Der SV trat mit einer Rumpftruppe der 1. Mannschaft an, ergänzt durch einen Münsteraner Gastspieler und zwei hochtalentierte Nachwuchsspieler aus den eigenen Reihen.

Weiterlesen: SV Rheine erreicht den 4. Platz beim Goldenen Ball in Mülheim

Erster Saisonsieg gegen Bottrop

Nach der Auftaktniederlage gegen den DUC Krefeld stand am 14.11 das erste Heimspiel gegen den DUC Bottrop an. Die Bottroper waren mit einem 1:1 gegen den DSSC Duisburg in die Saison gestartet und brannten nun darauf ihren ersten Sieg einzufahren.

Doch im heimischen Hallenbad übernahmen die Rheinenser von Beginn an das Ruder. Aus einer sicheren Defensive heraus, agierte der SV Rheine überlegen und kam immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Kevin Martin belohnte schließlich die Angriffsbemühungen und brachte die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung.

Weiterlesen: Erster Saisonsieg gegen Bottrop

Niederlage zum Auftakt

Am 05.11.2013 begann die neue Saison in der 1. Bundesliga West für die Unterwasserrugbymannschaft des SV Rheine mit dem Spiel gegen den DUC Krefeld. Die Rheinenser mussten dabei auf Marco Schäfer und Mathis Kaiser, zwei wichtige Stammspieler, verzichten.

Das Spiel in Krefeld begann ausgeglichen, beide Mannschaften begannen verhalten und Torszenen blieben in den ersten Minuten Mangelware. Nachdem die Anfangsphase dem vermeintlichen Topspiel der Liga (Meister gegen Vizemeister) nicht gerecht wurde, nahm das Spiel in der Mitte der ersten Halbzeit endlich Fahrt auf. Die Rheinenser hatten mehr Spielanteile, bissen sich aber an der Krefelder Torverteidigung die Zähne aus. Auf der Gegenseite machten es die Krefelder besser und nutzten einen Konter um die 1:0 Führung zu erzielen. Der SV Rheine reagierte mit wütenden Angriffen und erspielte sich bis zur Pause teils hochkarätige Torchancen, die aber ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit begannen die Krefelder mit einer druckvollen Angriffsphase und stellten die Rheinenser Defensive vor große Probleme. In dieser Phase fiel auch das 2:0, bei dem die Krefelder einen sehenswerten Spielzug eiskalt vollendeten.

Das zweite Gegentor hatte den SV Rheine wachgerüttelt. Die Krefelder zogen sich in die eigene Hälfte zurück und Rheine drückte auf den Anschlusstreffer, der aber bis zum Schluss nicht gelingen wollte.

Am 21.11 treten die Rheinenser zum ersten Heimspiel der Saison gegen den DUC Bottrop an. Die Bottroper sind mit einem Unentschieden in die Saison gestartet und haben nach der 1:0 Vorrundenniederlage bei den Deutschen Meisterschaften im Mai noch eine Rechnung mit dem SV Rheine offen.

Der SV Rheine ist die drittbeste Mannschaft Deutschlands!

 

In der 43. Deutschen Meisterschaft im Unterwasserrugby gelang es dem Team des SV Rheine bei dem zweitägigen Turnier vom 11.05-12.05 den dritten Platz zu belegen.

 

 

Im ersten Spiel der Vorrunde trafen die Rheinenser auf das Team des DUC Bottrop. In einem hart umkämpften Spiel gingen die SVler früh durch Marco Schäfer in Führung. Im weiteren Spielverlauf begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, doch es blieb beim 1:0.

Der nächste Gegner war Torpedo Dresden, wie schon im Vorjahr waren die Dresdener chancenlos und Rheine gewann verdient mit 5:0. So war das Team von Trainer Jens Lohaus schon vor dem letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Malsch für das Halbfinale qualifiziert. In diesem abschließenden Spiel ging es nun um den Gruppensieg.

Weiterlesen: Der SV Rheine ist die drittbeste Mannschaft Deutschlands!