Breadcrumbs



UWR-Team wieder in der Erfolgsspur

Nach dem ernüchternden 0:1 gegen den DUC Krefeld stand für das Unterwasserrugbyteam des SV Rheine am vergangenen Samstag bereits das nächste Spiel an. Für die Emsstädter ging es nach Bottrop zum Tabellenvorletzten. Drei Punkte waren somit fest eingeplant.

Wie schon im letzten Spiel plagten das Team auch gegen den DUC Bottrop erneut Personalsorgen. Mit Mathis Kaiser, Max-Henry Salzig, Lars Ehrhardt, Dennis Molz und Spielertrainer Jens Lohaus fehlten ganze fünf Stammspieler. Kompensiert wurden die Ausfälle erneut durch mehrere Spieler der zweiten Mannschaft.

 

Trotzdem zeigten die Rheinenser von Beginn an eine gute Leistung und bestimmten das Spiel in der ersten Halbzeit nach Belieben. Durch Tore von Mirko Venkerund Georg Schulte lag der SV hochverdient mit 2:0 in Führung.

Nach der Pause ging es leider weniger erfreulich weiter. Beide Teams verwickelten sich zunehmend in Zweikämpfe, die oft am Rande der Fairness geführt wurden. Unrühmlicher Höhepunkt der zweiten Hälfte war ein hartes Foul der Bottroper, dass in einer Rangelei endete und Zeitstrafen für beide Teams nach sich zog. Die Rheinenser beschränkten sich in der Folge auf Ergebnisverwaltung und brachten das 2:0 ungefährdet über die Zeit.

Am 12. März fährt das SV-Team zum Turnier „Bamberger Reiter“, um sich im hochkarätigen Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus dem In- und Ausland zu messen.


hostgator coupon