Breadcrumbs



Mittelstreckenvergleich in Münster

„Wann hat es das schon mal gegeben?“, freuten sich Trainer und Betreuer, als sich gleich zwei Schwimmerinnen des SV Rheine beim 11. Münsteraner Mittelstreckenvergleich am vergangenen Wochenende fürs Finale über 100 m Freistil qualifizierten.

Laura Remke (Jg. 1999) erreichte im Finale in 1:00,91 einen hervorragenden zweiten Platz hinter Dana Schmidt vom Ausrichter, der SG Schwimmen Münster. Marie Ewering wurde Fünfte (1:02,60). Nur zwei Läufe später stand Remke am Samstag ein weiteres Mal im Finale über 100 m Schmetterling und wurde Fünfte.

Der Sonntag brachte einen weiteren Höhepunkt für die SV-Athleten: Drei Schwimmerinnen standen im Finale über 100 m Rücken: Laura Remke, Theresa Böse und Marie Ewering. Laura Remke siegte, Theresa Böse wurde Vierte und Marie belegte den fünften Platz. Dabei purzelten neue Bestzeiten: Remke 01:08,35 und Böse 01:12,59. 

Der Münsteraner Mittelstreckenvergleich auf der 25-Meter-Bahn im Stadtbad Mitte war für den SV Rheine der erste große Wettkampf im Jahr. Der Verein trat nach der Wettkampfpause in den Ferien mit einer großen Mannschaft an: Ute Schwert (Jg. 2008), Kim Ewering (Jg. 2007), Sarah Schneege (Jg. 2006), Lena Krabbe (Jg. 2006), Isabell Roß (Jg. 2005), Maja Schwert (Jg. 2004), Helena Orant (Jg. 2005), Johanna Krabbe (Jg. 2004), Jana Thier (Jg. 2004), Carlotta Jarick (Jg. 2002), Laura Krieger (Jg. 2001), Marie Ewering (Jg. 2001), Theresa Böse (Jg. 2000), Laura Remke (Jg. 1999), Erik Schneege (Jg. 2004), Tom Vogel (Jg. 2004), Carlos Jarick(Jg. 2003) und Maximilian Böse (Jg.1997)

„Für die Jüngeren war es ein Wettkampf auf hohem Niveau“, sagte Trainer und Betreuer Uwe Ewering. Viele Schwimmer der Jahrgänge 2006 bis 2008 seien die Strecken zum ersten Mal geschwommen. Sie erreichten gute Ergebnisse:

Ute Schwert trat nur über 100 m Freistil an: Platz 3. Kim Ewering: Platz 3 über über 100 m Freistil, 100 m Rücken und 200 m Freistil Platz 4 über 100 m Brust Lena Krabbe: Platz 5 über. 100 m Freistil, Platz 4 über 100 m Schmetterling, Platz 2 über 200 m Brust und Platz 7. über 200 m Rücken. Sarah Schneege: Platz 9 über 100 m Freistil, Platz 8 über 200 m Rücken. Helena Orant: Platz 11 über 100 m Freistil, Platz 13 über 100 m Schmetterling. Isabell Roß: Platz 14 über 100 m Freistil, Platz 9 über 100 m Schmetterling.

Maximilian Böse, der vor zwei Wochen bei der MV-Sportlerwahl ganz vorne lag, musste sich in Münster mit Platzierungen im Mittelfeld zufriedengeben, da er in den vergangenen Wochen wegen Verletzung und Krankheit nur wenig trainieren konnte.

Die anderen Schwimmer der älteren Jahrgänge, wie Johanna Krabbe, Jana Thier, Carlotta Jarick, Laura Krieger, Marie Ewering, Theresa Böse, Carlos Jarick, holten beim Mittelstreckenvergleich viele Medaillen und neue Bestzeiten, z.B. Jana Thier: 100 m Freistil in 1:08,65, oder Carlos Jarick: 100 m Freistil in 1:05,23.

Nun gilt es, die Form hochzuhalten für den Deutschen Mannschaftswettbewerb (DMS) am ersten Februarwochenende.


hostgator coupon