Breadcrumbs



Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen

Vielleicht lag es ja an den neuen pinkfarbenen T-Shirts, die die Schwimmer des SV Rheine am vergangenen Sonntag dabeihatten, dass sie beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) im Zentralbad-Sportparadies so gut abschnitten: „Unsere Schwimmer erzielten beste Ergebnisse“, ist Schwimmwart Paul Schulte nach dem Wettkampf des Lobes voll. Alle drei Mannschaften, die in Gelsenkirchen an den Start gingen, belegten erste Plätze. Die beiden 1. Mannschaften der Damen und Herren traten in der Bezirksliga an, die 2. Damenmannschaft in der Bezirksklasse.

Die 2. Damenmannschaft mit Ann-Sophie Book, Nele Büscher, Carlotta Jarick, Johanna Krabbe, Milena Remke, Lena Schulz, Larissa Thien und Jana Thier schaffte den Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga. Sie belegte mit 9788 Punkten den 1. Platz vor den Mannschaften der Wasserfreunde Dülmen (9777 Punkte) und des SV Epe (8798 Punkte).

„Beim Mannschaftswettbewerb haben die Vereine die Möglichkeit, sich zu vergleichen“, erläutert Schulte. Für jede geschwommene Zeit werden Punkte vergeben, ausgehend vom Weltrekord in der jeweiligen Disziplin, für den es 1000 Punkte gibt. Laura Remke erreichte zum Beispiel mit einer hervorragenden Zeit von 27,66 Sekunden über 50 m-Freistil 593 Punkte. Der Weltrekord bei den Damen auf der 25 m- Bahn liegt hier bei 23,24 Sekunden (1000 Punkte).

Die einzelnen Schwimmlagen – 50er, 100er, 200er, 400er, 800er und 1500er Strecken in insgesamt 26 Wettkämpfen - sind beim Mannschaftswettbewerb vorgegeben, jeder Schwimmer darf maximal vier Mal starten.

Die 1. Damenmannschaft mit Katharina und Theresa Böse, Marie Ewering, Nadine Frickenhaus, Laura Krieger, Laura Remke, Katharina Sandmann und Laura Thien erzielte in der Bezirksliga 11886 Punkte und landete vor der 2. Mannschaft der SG Schwimmen Münster (11134 Punkte) und der. 1. Mannschaft des SV BW Recklinghausen (10885 Punkte).

Die 1. Mannschaft der Herren mit René Beckmann, Maximilian Böse, Tobias Brockhoff, Nils Günther, Carlos Jarick, Julian Rauß, Jan Schade, Felix und Max Volbers wurde 1. mit 10827 Punkten, vor der. 2. Mannschaft des SV Gladbeck 13 (10773 Punkte) und der 1. Mannschaft des Bocholter WSV (10111 Punkte). Ob die Punkte für den Aufstieg in die höhere Liga reichen, steht noch nicht fest. „Die erste Damen- und die erste Herrenmannschaft müssen noch auf die Ergebnisse der Landesliga warten“, sagt Schulte.

Die 1. Damenmannschaft war mit großem Abstand die beste im Kreis Steinfurt, die 2. Mannschaft die drittbeste. Mit der Punktzahl, die die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse erreichte, hätte sie sogar in der Bezirksliga den 7. Platz erreichen können. Den belegte indes die 1. Mannschaft des SV Olympia Borghorst mit 9598 Punkten.

Denn: „Für die einen ist es ein Kampf, für uns der coolste Sport der Welt“, so steht es zumindest auf den neuen T-Shirts.


hostgator coupon