23. Ahlener Langstreckenmeeting auf der 25 Meter Bahn

Die SV-Schwimmer/innen waren am letzten Wochenende unterwegs zum 23. Ahlener Langstreckenmeeting auf der 25 Meter Bahn. Eigentlich war dieser Wettkampf als Vorbereitung für das Deutsche Mannschaftsschwimmen (DMS) geplant. Dieses wurde vom DSV aufgrund der Pandemie kurzfristig abgesagt. Trotzdem gingen 9 Schwimmer/innen vom SV Rheine an den Start. Geschwommen wurden die langen Strecken – wie 400 Meter Freistil und Lagen, 800 Meter Freistil und 1500 Meter Freistil.

Der jüngste Teilnehmer vom SV war Bennet Pohl (2010). Er ging erstmalig über die 400 Meter Freistil auf den Startblock. Am Ende kam er nach 7:30,60 Minuten ins Ziel und erreichte in seinem Jahrgang den 3. Platz.

Die meisten Meter machte am Wochenende Kim Ewering (2007). Sie startete am Samstag über die 1500 Meter und 800 Meter. Auch für sie waren die 1500 Meter Neuland. Hier kam sie in der offenen Klasse auf den 3. Platz in der Zeit von 20:25,65 Minuten. Die 800 Meter waren nach 10:34,75 Minuten beendet. Dieses bedeutete der 2. Platz in der Jahrgangswertung. Am Sonntag ging es dann noch über 400 Meter Freistil und Lagen. Hier stoppte die Uhr bei 5:08,89 bzw. 5:47,25 Minuten. Dieses war dann der 1. und 3. Platz.

Die besten Platzierungen in der Jahrgangswertung machte Helena Orant (2005). Sie holte sich nur erste Plätze über 800, 400 Freistil und 400 Lagen. Die Zeiten waren am Ende 11:04,19, 05:12,24 und 06:05,93 Minuten.

Ute Schwert (2008) konnte sich am Ende des Wochenendes über drei 2. Plätze freuen. Auch sie war über 800 Meter Freistil (11:43,62 Minuten), 400 Freistil (5:36,16 Minuten) und 400 Meter Lagen (6:20,16 Minuten) unterwegs.

Für Imke Robert (2007) war die beste Platzierung der 4. Platz über 400 Meter Freistil (5:42,97 Minuten). Den 6. Platz erreichte sie über 400 Meter Lagen (6:43,90 Minuten) und den 8. Platz über 800 Meter Freistil in 11:53,49 Minuten.

Einen 5. und zwei 6. Plätze waren ist die Bilanz vom Wochenende für Philipp Book (2007). Er kam über 400 Freistil (5:34,69 Minuten) auf den 5. Platz. Jeweils den 6. Platz schaffte er über 400 Meter Lagen (6:30,91 Minuten) und 800 Meter Freistil (11:26,55 Minuten).

Nur am Samstag waren Carlotta Jarick, Carlos Jarick und Elisa Remke im Wasser. Carlotta Jarick schwamm die 800 Meter Freistil. Hier erreichte sie in der Jahrgangswertung den 1. Platz in 10:40,66 Minuten. Über die gleiche Strecke war auch Elisa Remke (2007) unterwegs. Ihr gelang in 11:22,43 Minuten der 7. Platz. Für Carlos Jarick (2003) standen die 400 Meter Freistil und Lagen am Samstag an. Hier gab es in der Jahrgangswertung den 2. Platz über 400 Meter Lagen (5:20,40) und den 3. Platz über 400 Meter Freistil in 4:32,29 Minuten.

Das Fazit vom Wochenende fällt durchweg positiv aus. Viele Strecken waren „Neuland“ und es gab durchweg große zeitliche Verbesserungen.

About the Author

By Dennis / Administrator, bbp_keymaster on Jan 24, 2022