32. Grevener Sprinterpokal

Am Sonntag den 10.2. stellten sich 30 Schwimmerinnen und Schwimmer in Greven dem diesjährigen Sprinterpokal.

Als stärkster Verein war der Schwimmverein Rheine mit 21 Mädchen und neun Jungen vertreten und belegte an dem Tag 14 mal den ersten- , sechs mal den zweiten- und 11 mal den dritten Platz. Sogar zwei Streckenrekorde wurden dabei von Schwimmern des SV Rheine gebrochen.

Lutz Beckmann konnte seine Persönliche Bestzeit bei den 50 Metern Schmetterlich, Brust, Freistiel und Rücken jeweils deutlich verbessern.

Erja Drewes belegte den ersten Platz auf den 50 Meter Freistiel (00:30,24 Sek.) und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf. Kim Louisa Ewering belegte einen ersten Platz im 50 Meter Brust der Damen und einen ersten Platz bei den 50 Meter Freistiel, sie konnte noch zwei zweite Plätze im 50 Meter Schmetterling und Rücken für sich behaupten und stellte damit eine Streckenbestzeit für sich auf. Tim Gutsche belegte vier erste Platzierungen in seinem Jahrgang, Freistiel, Brust, Rücken und Schmetterling waren sein ding. Amelie Heckmann konnte im Jahrgang 2010 wichtige Punkte für sich sichern und ihre persönlichen Bestzeiten weiter berbessern. Mara Hülsing hat sich in allen Disziplinen verbessert und stellte überall eine neue persönliche Bestzeit auf.

Fenja Janßen konnte für ihren Jahrgang 2010 wichtige Punkte sichern und ihre Erfahrungen ausbauen. Carlos Jarick konnte bei den 50 Metern Freistiel, 0:25,86 Sekunden, und Rücken, 0:30,55 Sekunden, jeweils den ersten Platz belegen und sich damit von den Konkurrenten absetzen.

Lena Krabbe sicherte sich den ersten Platz bei den 50 Meter Brust der Frauen mit einer Zeit von 0:42,57 Sekunden im Jahrgang 2006. Jule Langhans konnte sich überall, durch eine persönliche Bestzeit, verbessern. Hanna Löchte konnte sogar vier Streckenbestzeiten für sich verbuchen. Meike Löchte sicherte sich wichtige Punkte in ihrem Jahrgang und Rieke Löchte folgte ihren Schwestern und verbesserte ihre persönliche Bestzeit. Helena Orant konnte im Jahrgang 2005 den ersten Platz bei den 50 Meter Rücken und Freistiel der Damen belegen und stellte beim Rückenschwimmen einen Streckenrekord auf. Marie Overesch verbesserte ihre persönliche Bestzeit und stellte bei den 50 Meter Freistiel eine Streckenbestzeit auf.

Nea Reinwardt belegte einen ersten Platz bei den 50 Meter Freistiel, 0:38,53 Sekunden, und einen weiteren ersten Platz bei den 50 Meter Rücken, 0:44,14 Sekunden. Moriz Reisige schwamm zwei Streckenbestzeiten für sich und sammelte dabei wertvolle Punkte. Pauline Reisige erschwamm zwei Streckenbestzeiten und verbesserte sich darüberhinaus noch was sich in den persönlichen Bestzeiten zeigt.

Elisa Remke belegte drei dritte Plätze, jeweils einer bei den 50 Meter Freistiel, Rücken und Schmetterling. Imke Robert verbesserte ihre persönliche Bestzeit in allen Disziplinen. Romy Roskam belegte in ihrem Jahrgang den ersten Platz auf den 50 Meter Rücken der Frauen mit einer Zeit von 0:38,54 Sekunden. Isabell Roß konnte den zweiten Platz bei den 50 Metern Schmetterling für sich entscheiden. Erik Schneege konnte sich überall verbessern und tat es seiner Schwester Sarah gleich und verbesserte sich seine eigene persönliche Bestzeit. Hanna Schulz sammelte wertvolle Punkte und Erfahrungen in den geschwommenen Disziplinen. Phil Witthaker erschwamm sich den zweiten Platz bei den 50 Metern Rücken mit einer Zeit von 0:39,75 Sekunden.

Allen Schwimmerinnen und Schwimmern herzlichen Glückwunsch.

About the Author

By Timo / Administrator, bbp_keymaster on Feb 22, 2019