Aktuelle Mitgliederinformation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Aktuelle Mitgliederinformation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Trainingsbeginn im Hallenbad Rheine, Trainingszeiten während der Sommerferien

Liebe Vereinsmitglieder,

Hallenbad Rheine

Wie einige sicherlich schon erfahren haben, ist seit Montag, den 13. Juli 2020, nun auch das Hallenbad Rheine wieder geöffnet. Dieses dürfen wir mit 70 Personen nutzen, davon 20 im kleinen Becken. Aufgrund der Sommerferien hat der Schwimmverein leider momentan allerdings nur begrenzte Wasserzeiten bekommen.

Am Montag stehen dem Schwimmverein zwei Stunden zur Verfügung (17:00 bis 19:00 Uhr). Hier gilt folgende Einteilung:

Eltern haben während dieser Trainingszeiten keinen Zutritt zum Hallenbad. Die Teilnahme am Training ist auch nur mit vorheriger Anmeldung per Mail an schwimmen@sv-rheine.de möglich. Die jeweils geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln müssen unterschrieben bei minderjährigen Aktiven immer, bei volljährigen Aktiven einmalig mit zum Training gebracht werden.

Weiterhin haben wir am Samstag von 18:00 bis 19:00 Uhr eine weitere Trainingszeit erhalten. Entgegen der Gewohnheit findet hier aber während der Sommerferien noch kein offenes Vereinsschwimmen statt. Im kleinen Becken beginnt wieder der Schwimmkurs. Da hier je Kind mit einem Elternteil gerechnet werden muss und diese leider nicht als Zuschauer mit in das Hallenbad dürfen, stehen uns nur wenige weitere Plätze zur Verfügung, sodass wie ein freies Schwimmen noch nicht wieder einführen können. Die übrige Kapazität wird durch den Tauchkurs, die UWR-Spieler und die Masters-Schwimmer genutzt. Weiterhin wird eine Bahn durch den DLRG-Abzeichen-Kurs der DLRG Ortgruppe genutzt. Vorher hatte die DLRG dem Schwimmverein Rheine netterweise in Mesum ihre Trainingszeit überlassen.

Planmäßig sollen wir nach den Ferien wieder unsere normalen Trainingszeiten erhalten, sodass ab auf jeden Fall die Gruppen der Wassergymnastik wieder Wasserzeiten erhalten werden. Für das offene Vereinsschwimmen wir derzeit noch ein Konzept entwickelt, sicherlich wird dieses aber auch nicht ohne vorherige Anmeldung durchführbar sein.

Hallenbad Mesum

Die für montags zusätzlich erhaltenen Wasserzeiten in Mesum fallen wieder weg. Auch hier steht wieder zusätzlich das kleine Becken zur Verfügung. Das bedeutet alle Trainingsgruppen, die in Mesum trainieren, wieder regulär mittwochs zu den bekannten Uhrzeiten. Hier gelten dieselben Regelungen wie für den Trainingsbetrieb der Schwimmabteilung wie im Hallenbad Rheine.

Training im Vereinsheim

Der Trainingsbetrieb im Vereinsheim verläuft reibungslos. Auch der LAV nutzt dieses mittlerweile wieder. Die Hygiene- und Verhaltensregeln werden laufend an die aktuellen Maßgaben des Landes Nordrhein-Westfalen angepasst. So ist nun auch wieder Kontaktsport in der Halle für bis zu 30 Personen möglich. Der Größe der einzelnen Trainingsgruppen und der Größe der Räumlichkeiten geschuldet, wird nun in diesem Zusammenhang die Begrenzung der Trainingsteilnehmer angepasst – für den Kraftraum sind nun auf 14 Personen und für die Turnhalle auf 28 Personen. Sollte in den einzelnen Abteilungen Bedarf für zusätzliche Hallenzeiten bestehen, so wendet euch gerne an den Vorstand.

Auch können die Wiese sowie der Schankraum wieder für vereinsgesellschaftliche Aktivitäten und/oder Versammlungen zur Verfügung stehen. Die maximale Teilnehmerzahl beläuft sich auf 20 Personen. Eine vorherige Anmeldung beim Heimwart Rolf Lohaus ist zwingend erforderlich.

Über weitere Neuerungen werden wir euch per Newsletter, über E-Mail-Verteiler und die Homepage informieren. Bei Fragen steht der Vorstand euch gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

im Namen des Vorstandes

Nadine Hajduk

Schwimmverein Rheine 1968 e. V. Geschäftsführerin

About the Author

By Ralf / Administrator, bbp_keymaster on Aug 01, 2020