Einladungsschwimmen Epe

Zum letzten Freiwasserwettkampf der Saison machten sich am vergangenen Wochenende 13 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Rheine auf in Richtung Epe.  Neben den Vereinen aus der Region waren auch aus den benachbarten Niederlanden  insgesamt 12 Vereine in Epe am Start. Selbst aus dem doch weiter entfernten Hamburg machte sich eine kleine Mannschaft auf den Weg. Die Mannschaft des SV Rheine konnte die gute Form der vergangenen Wochen nochmals unter Beweis stellen und die Schwimmerinnen und Schwimmer konnten viele Medaillen und persönliche Bestzeiten sammeln.

Marie Ewering konnte bei 6 Starts fünf Mal die Goldmedaille erschwimmen und freute sich über die 200 Meter Lagen Distanz in einer Zeit von 2:51,64 über eine neue Saisonbestzeit. Ihre Schwester Kim-Louisa konnte bei 7 Starts  5 Mal Edelmetall erschwimmen. Auf allen 4 Distanzen erschwamm sich Jesko Drewes neue persönliche Bestzeiten und seine Schwester Erja erreichte in einer Zeit von 1:17,69 über 100 Meter Schmetterling den 1. Platz. Der jüngste Schwimmer im Team war der 9 jährige Bennet Pohl. Er erschwamm sich über 50 Meter Schmetterling ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit und landete im guten Mittelfeld. Ein starken Wettkampf lieferte Jana Thier ab. Mit insgesamt 7 Starts hatte sie einen umfangreichen Wettkampf zu absolvieren. Die Mühe lohnte sich, denn gleich 6 Mal konnte sie sich auf dem Treppchen wiederfinden. Zudem erschwamm sie sich über 400 Meter Freistil, 200 Meter Rücken und 200 Meter Freistil neue persönliche Bestzeiten.

Dass auch die erfahreneren Schwimmerinnen noch die Konkurrenz dominieren, zeigte Laura Thien.  Sie wurde über 200 Meter Schmetterling und 400 Meter Freistildistanz Erste und über 200 Meter Lagen errang sie die Silbermedaille. Ute Schwert wurde im Jahrgang 2008 über 100 Meter Brust in einer Zeit von 1:46,11 Dritte. Ebenfalls über die Bronzemedaille freute sich Tom Vogel in neuer persönlicher Bestzeit über die 200 Meter Freistildistanz. Nea Reinwardt erreichte im Jahrgang 2009 bei 4 Starts gleich 3 Mal Edelmetall. Sarah Schneege und Maja Schwert freuten sich über die 400 Meter Freistilstrecke jeweils über neue persönliche Bestzeiten.

About the Author

By Timo / Administrator, bbp_keymaster on Sep 24, 2019