Erfolgreicher Spieltag im Hallenbad Rheine

Nach langer Pause für den SV Rheine startete am vergangenen Sonntag in der 2. Unterwasserrugby Bundesliga West der dritte Spieltag für die zweite Mannschaft des SV Rheine im heimischen Hallenbad. Gleich fünf Mannschaften aus ganz NRW machten sich auf den Weg nach Rheine, um den letzten Spieltag dieser Saison zu bestreiten. Rheine musste den letzten Spieltag aufgrund mehrere Ausfälle absagen. Umso größer war die Freude am Sonntag, endlich wieder eine voll besetzte Mannschaft ins Wasser zu bringen. Für die Neuzugänge wie Florian Garmann, Erik Schneege und Andre Sontag war es nun die zweite Chance, sich unter der Obhut des SV Rheine zu beweisen und ihre Stärken im Wasser zu präsentieren. So wurden nicht nur neue weitere Erfahrungen im Ligabetrieb gesammelt, auch das Mannschaftsgefüge konnte sich weiterentwickeln und ihre Erfahrungen aus dem Training im Ligaspiel umsetzen.

Die erste Begegnung des Tages lautete SV Rheine 2 gegen die Mannschaft des FS Duisburg. Knapp drei Minuten nach Anpfiff freute sich die Mannschaft des SV Rheine über das erste Tor durch Jan-Philipp Salzig. Ein guter Start ins Spiel, der die Motivation innerhalb der Mannschaft weiter steigerte. Keine zwei Minuten später erzielte Jan-Philipp Salzig ein weiteres Tor. So sollte es weiter gehen – im Verlauf des sehr fairen Spiels kam es nur selten zu Spielunterbrechungen und Rheine konnte weitere Tore erzielen. Stefan Fiekers, Colleen Murray, Franziska Pott und Florian Garmann landeten weitere Treffer sodass Rheine das Spiel nach 30 Minuten mit einem 11:1 beendete. Zwar war das einzige Gegentor in dieser Partie unglücklich gefallen, nichts desto trotz freute sich Rheine über ihren aller ersten Saisonsieg!

Nach knapp 3h Pause musste die Mannschaft aus Rheine ein weiteres Mal gegen die starke, junge Mannschaft aus Sterkrade ins Wasser. Der Tabellen erste Sterkrade zeigte sein junges Potenzial und setzte die Rheinenser Mannschaft in vielen Phasen unter Druck. Auch wenn es der Mannschaft aus Rheine in vielen Phasen gelang, den Ball in die gegnerische Hälfte zu tragen und gut in der Verteidigung lagen, mussten sie sich am Ende der Begegnung geschlagen geben. Trotzdem gab es auch einige tolle Spielmanöver und Situationen, in denen auch Rheine ihr Potenzial zur Geltung brachte. Vor allem Erik Schneege – Rheines jüngster Spieler – bewies Ehrgeiz gegen die Mannschaft aus Sterkrade und landete nach einem starken Angriff auf das gegnerische Tor seinen ersten Saisontreffer und damit sein erstes Ligator in der Unterwasserrugby Bundesliga. So konnte Rheine den Spieltag nach zwei anstrengenden Spielen zufrieden beenden.

Mannschaftsführer Stefan Fiekers zog zum Ende des Spieltages trotz der einen Niederlage ein durchweg positives Feedback, vor allem mit Blick auf unsere jungen und „neuen“ Spielerinnen und Spieler. Mit Blick auf die nächste Saison möchte sich das junge Team in vielen Bereichen verbessern und an vor allem die Sicherheit auf den einzelnen Positionen verbessern. So sind alle guter Dinge, dass die kommenden Spiele genauso viel Spaß machen werden und das Team aus Rheine sich immer mehr steigern wird.

Weitere Begegnungen und Ergebnisse des Spieltages waren:

  • Münster vs. Köln/ Bonn 10:6
  • FS Duisburg vs. Köln/ Bonn 1:6
  • FS Duisburg vs. Münster 2:15

Da in den kommenden Wochen vereinzelt weitere Spiele ausgetragen werden müssen, ist die Platzierung in der Liga noch nicht bekannt. Rheine hofft, sich mit ihren bisherigen Leistungen im guten Mittelfeld der 2. Bundesliga West zu positionieren und freut sich schon jetzt auf die kommende Saison!

Foto:

oben v.l.: Simon Berger, Erik Schneege, Bernd Termöllen, Jan-Philipp Salzig, Colleen Murray, Stefan Fiekers, Florian Garmann, Andre Sontag, Klaus Hesping

unten v.l.: Bärbel Stockel, Franziska Pott, Pia Stockel

About the Author

By Jonas / Editor, bbp_participant on Mai 10, 2022

Hauptsache Unterwasserrugby :) Spieler, Schiedsrichter, Abteilungsleiter