Int. Hagener Schwimmfest

Mit Jana Thier, Laura Thien, Marie Ewering und Kim Ewering ging der SV Rheine am letzten Wochenende an den Start in Hagen. Im Westfalenbad wurde das Internationale Hagener Schwimmfest 2019 auf der 50 m Bahn ausgetragen. An beiden Tagen traten die Schwimmerinnen vom SV Rheine gegen überwiegend Vereine aus Südwestfalen und Rheinland an.

Ein tolles Wochenende konnte Marie Ewering (2001) verbuchen. Am Samstag qualifizierte sie sich im Vorlauf für das Finale über 50 Schmetterling und am Sonntag auch für das Finale über 50 m Freistil. In das Finale kamen die 10 schnellsten Schwimmerinnen von allen Jahrgängen. Im Finale über 50 m Schmetterling wurde Marie am Samstag mit dem 5. Platz belohnt. Am Sonntag schaffte sie im Vorlauf die drittschnellste Zeit über 50 m Freistil. Im Finale ging es Sonntagnachmittag dann hoch her. In einem sehr engen Rennen gewann Marie das Finale und das Preisgeld in neuer persönlicher Bestzeit. Fast schon nebenbei konnte Marie auch die Jahrgangswertung über 200 Rücken, 100 Freistil 200 Freistil und 200 Schmetterling gewinnen. Über 100 Schmetterling kam sie auf den 2. Platz.

Der Weg für Laura Thien (1996) um auch in das 50 Schmetterling Finale zu kommen war ein langer Weg. Nach den Vorläufen war sie zeitgleich mit einer weiteren Schwimmerin auf dem 10. Platz. Somit musste ein Ausschwimmen zwischen diesen beiden Schwimmerinnen stattfinden. Nachdem sich die Unruhe vor dem Start gelegt hatte, schaffte Laura den Sieg im Ausschwimmen in neuer persönlicher Bestzeit. Immerhin schaffte sie dann im Finale den 8. Platz. Ferner siegte sie in der offenen Klasse über 200 Freistil und belegte jeweils den 2. Platz über 200 Rücken und 100 Freistil.

Besser konnte es auch für Kim Ewering (2007) an diesem Wochenende nicht laufen. Bei 9 Starts schaffte sie 9 persönliche Bestzeiten und 8 Podiumsplätze. Siegerin wurde sie über 50 Rücken, 100 und 200 Freistil. Die zweiten Plätze erlangte sie über 50 Brust, 200 Rücken und 200 Lagen. Jeweils über 100 und 200 Brust kam sie auf den 3. Platz.

Für Jana Thier (2004) zeigt die Formkurve auch nach oben. Bei allen Starts schaffte sie Saisonbestleistung. Sie gewann die Jahrgangswertung über 200 Rücken und 200 Freistil. Einen 2. Platz erreichte sie über 100 Freistil.

About the Author

By Timo / Administrator, bbp_keymaster on Mrz 29, 2019