Internationalen Pokalschwimmen in Steinfurt 2021

Endlich ist es mal wieder so weit. Der SV Rheine nahm am letzten Wochenende beim 31. Internationalen Pokalschwimmen in Steinfurt teil. Nachdem die Schwimmer/-innen von November 2020 bis Juni 2021 nicht mehr schwimmen und trainieren konnten, war die Vorfreude auf den ersten Wettkampf sehr groß. Die Vorbereitung auf dieses Wochenende verlief alles andere als gut, denn durch den Defekt im Hallenbad Rheine stand der Trainingsbetrieb zwischendurch noch einmal für 2 Wochen still. 23 Teilnehmer/-innen aus Rheine starteten bei widrigen Wetterverhältnissen im Freibad Steinfurt auf der 50 Meter Bahn. All dies konnten machte den SV Teilnehmer nichts aus und sie zeigten sich von der besten Seite. Das Teilnehmerfeld war in diesem Jahr sehr verschieden. Es gab Teilnehmer/-innen/Vereine, die während er Corona-Zeit (aufgrund von Kaderzugehörigkeiten) komplett durchtrainiert haben und die Vereine, die den Betrieb ruhen lassen mussten.

Die Jüngsten von SV starteten nur über die 50 Meter Strecken. Hier gingen Ella Beckmann, Amelie Heckmann, Fenja Janßen, Stine Robert, Henrike Schwert und Bennet Pohl an den Start. Durchweg konnten alle ihre bestehenden Bestleistungen toppen und waren schneller als je zuvor im Wasser. Obere Platzierungen in den Jahrgangswertungen von Amelie Heckmann (jeweils 1 Mal 2. Platz und 3. Platz), Jule Langhans (3. Platz) und Henrike Schwert (1. Platz) rundeten die guten Leistungen der Jüngeren ab. Auch konnte der 3. Platz in der Staffel (4 x 50 Meter Lagen) erreicht werden in der Besetzung Heckmann, Langhans, Beckmann und Pohl. Bei der 4 x 50 Meter Freistil Staffel wurde die Kombination Janßen, Heckmann, Pohl und Langhans nur hauchdünn beim Kampf und den 3. Platz geschlagen.

Für die Älteren des SV standen dann die längeren Strecken auf dem Programm. Hier waren dann neben dem Normalprogramm aus 100 Meter oder 200 Meter Strecken, auch bei viel anstrengenden Strecken wie 200 oder 400 Meter Lagen oder auch 400 oder 800 Meter Freistil. In der jüngsten Wertungsgruppe (Jahrgang 2009) waren Jesko Drewes, Kayla Borkert und Nea Reinwardt unterwegs. Neben den neuen Bestzeiten, weil viele Strecken zum ersten Mal auf der 50 Meter Bahn geschwommen wurden, erreichte Jesko Drewes 3 Mal den 3. Platz und einmal den 2. Platz über 200 Brust. Nea Reinwardt schaffte sogar 3 Mal den 3. Platz – 2 Mal den 2. Platz und gewann die 200 Lagen. Kayla Borkert erreichte beim ersten Start über die 200 Meter Brust den 2. Platz.
Für Ute Schwert (2008) und Tim Gutsche (2008) konnte sich das Wochenende sehen lassen. Ute Schwert erreichte am Ende 2 Mal den 3. Platz und 3 Mal den 2. Platz in der Jahrgangswertung und Tim Gutsche 2 Mal den 3. Platz, 1 Mal den 2. Platz und 2 Mal den 1. Platz.

Ab dem Jahrgang 2007 und älter konnte sich jede/r SV’ler über mindestens 1 lange Strecke freuen. Der Jahrgang 2007 war am stärksten besetzt. Hier waren Elisa Remke, Imke Robert, Kim Ewering, Lutz Beckmann und Philipp Book gesetzt. Philipp Book erreichte seine beste Platzierung über die 400 Lagen den 2. Platz. Auch u.a. die 400 Freistil konnte er in einer neuen Bestzeit (10 Sekunden schneller) abschließen. Lutz Beckmann gewann die 400 Lagen. Über die 100 Brust und 200 Brust wurde er Zweiter bzw. Dritter. Über die 200 Freistil erreichte er seine größte Verbesserung um über 30 Sekunden. Kim Ewering verbesserte ihre 800 Freistilzeit um fast 45 Sekunden und gewann diese Strecke. Über die 400 Freistil und 200 Rücken wurde sie jeweils mit dem 2. Platz belohnt. Elisa Remke konnte die 400 Lagen für sich entscheiden und gewann diese Disziplin. Imke Robert verbesserte u.a. ihre Zeiten über die 100 und 200 Brust um mehrere Sekunden und kam am Ende dort auf den 7. bzw. 4. Platz.
Mit Sebastian Höffgen startete nur einer in der Jahrgangswertung 2005. Über 800 Meter Freistil kam er auf den 4. Platz und über die 100 Schmetterling und Rücken verbesserte er sich jeweils um 5 Sekunden. Der Jahrgang 2004 war vom SV wieder stärker besetzt. Hier waren Erja Drewes, Maja Schwert, Johanna Krabbe und Jana Thier gemeldet. Erja Drewes erreichte über die 400 Lagen und 100 Schmetterling den undankbaren 4. Platz. Für Maja Schwert langte es über die 200 m Brust zum 3. Platz. Johanna Krabbe konnte 2 Mal den 2. Platz über 400 Lagen und 200 Brust belegen. Für Jana Thier standen am Ende 5 Podiumsplätze fest. Sie gewann die 200 Rücken in neuer Bestzeit. Über die 200 Freistil und 100 Rücken reichte es zum 2. Platz und dritte wurde sie über 400 Lagen und 100 Schmetterling.
Laura Thien rundete die klasse Leistungen der SV’ler ab. Siege über 200 Freistil, 100 Rücken und 200 Rücken und noch zwei 2. Plätze über 50 Freistil und Schmetterling waren am Ende erschwommen. Ferner konnte sie im 100 Freistil Finale der Besten 6 Teilnehmer teilnehmen und kam dort auch wieder auf den 6. Platz.

Bei den Staffeln gewann die 4 x 100 Meter Rücken-Staffel des SV Rheine mit Jana Thier, Kim Ewering, Erja Drewes und Johanna Krabbe mit großem Abstand das Rennen.

In der Hoffnung, dass die Wettkämpfe weiter bleiben, freuen sich die SV’ler schon wieder auf den nächsten Einsatz.

About the Author

By Dennis / Administrator, bbp_keymaster on Sep 21, 2021