Vorstand des SV Rheine

Mitgliederversammlung des SV Rheine

In der vergangenen Woche fand die Mitgliederversammlung des SV Rheine 1968 e.V. im Vereinsheim an der Kopernikusstrasse statt.

Der 1. Vorsitzende Wolfgang Schneege begrüßte die 50 anwesenden Vereinsmitglie­der und hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr.

Besonders erwähnte er das Neujahrsfrühstück und das Sommerfest, welche dank vieler Helfer durchgeführt werden konnten.

Er dankte auch dem gesamten Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Der 2. Vorsitzende Florian Blümel erläuterte die Mitgliederstatistik, die einen leichten Mitgliederzuwachs verzeichnen konnte.

Er berichtete auch über die Aktion „Sport im Park“ des Stadtsportverbandes, wo sich Mitglieder des SV Rheine als Trainer eingebracht haben.

Das der Verein einen tollen Jugendausschuss hat, zeigte der Bericht der Jugend- und Sozialwartin und des Jugendausschussvorsitzenden. Eine Auszeichnung des Landessportbundes für unser J-Team unterstreicht dieses noch einmal.

Der Kassenbericht war eine runde Sache. -Der Kassierer Marcel Niehues konnte in der Versammlung ein gutes Plus in der Kasse vermelden. Dieses Plus und ein Teil der Rücklagen sind für die anstehenden Renovierungsarbeiten am Vereinsheim vor­gesehen.

In diesem Zusammenhang wurde das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW erläutert. Der Verein wird einen Förderantrag stellen, wobei dann ein erheblicher Eigenanteil aus den Rücklagen eingebracht werden muss.

Die Rückblicke der Abteilungen Schwimmen, Tauchen und Unterwasserrugby zeig­ten, wie vielseitig der Verein aufgestellt ist.

Die Erfolge der großen Schwimmabteilung wurden von Paul Schulte, ehemaliger Schwimmwart, aufgezählt.

Paul Schulte, langjähriger Schwimmwart des SV Rheine, stellte sich in der Abtei­lungsversammlung im Januar nicht wieder zur Wahl: Joachim Schwert nahm als neuer Abteilungsleiter Schwimmen am Vorstandstisch Platz.

Jonas Jansen (Unterwasserrugby) konnte einen fünften Platz bei der Deutschen Meisterschaft vermelden.

Zu Sportlerinnen des Jahres 2019 der MV wurden mit Laura Brockhoff und Linda Ostendorf zwei UWR-Spielerinnen ausgezeichnet, die mit der Damennationalmann­schaft die Vizeweltmeisterschaft errungen haben.

Die Tauchabteilung um Ralf Brameier hat sich im letzten Jahr aktiv für den Umwelt­schutz eingesetzt und in Zusammenarbeit mit dem Waldhügelverein einen Teil des Sees im Bereich des Naturschutzgebietes gesäubert.

Die Gruppe Kinderschutz zeigte den Mitgliedern auf, wie gut der Verein in diesem Bereich aufgestellt ist. Im Mai 2020 wird wieder eine Schulung aller Verantwortlichen stattfinden.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet und die anstehen­den Neuwahlen konnten durchgeführt werden.

Wolfgang Schneege wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt, ebenso wie Marcel Niehues als Kassierer.

Als Jugend- und Sozialwartin wurde Katharina Böse von der Versammlung einstim­mig wiedergewählt.

Der seit einem Jahr vakante Posten des Geschäftsführers konnte in diesem Jahr wie­der besetzt werden. Hier wurde Nadine Hajduk als Geschäftsführerin gewählt.

Kassenprüferin ist für die nächste zwei Jahre Britta Remke, die Conny Blümel ablöst. Unter Punkt Verschiedenes wurde noch über die Terminierung des Sommerfest 2020 abgestimmt und Wolfgang Schneege konnte die Versammlung  um 20:20 Uhr schlie­ßen.

About the Author

By Ralf / Administrator, bbp_keymaster on Feb 29, 2020