Sandmann und Thien holen NRW-Meistertitel

Bei nahezu karibischen Wetter machte sich das fünfköpfige Team des SV Rheine am frühen Sonntagmorgen auf den Weg zu den Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften der Master kurze Strecken in das Freibad Kamen- Mitte. Insgesamt kämpften Schwimmer/innen aus 61 verschiedenen Vereinen in dem 50m langen Becken um Edelmetall. Die Rheinenser mischten in dem großen Teilnehmerfeld erfolgreich mit.

Katharina Sandmann (AK 20, Jg. 96) zeigte sich in Bestform und schaffte den Sprung nach ganz oben auf das Treppchen. Auf der 50m Brust Strecke setzte sie sich in einer Zeit von 0:36,81 min durch. Damit unterbot sie ihren eigenen Kreisrekord aus dem Vorjahr nochmal 0,12s. Über die doppelte Distanz erreichte sie mittels Zielrichterentscheid den zweiten Platz in 1:21,93 min. Auch in diesem Rennen verbesserte die Brustschwimmerin ihren eigenen Kreisrekord um eine Viertelsekunde. Mit  guten Leistungen über 50m und 100mFreistil konnte sie einen erfolgreichen Wettkampftag abschließen.

Larissa Thien (AK 20, Jg. 99) konnte sich bei ihrem ersten Master Wettkampf direkt einen Namen bei der Konkurrenz machen. Sie sicherte sich in einem Kopf an Kopf Rennen über 50m Rücken mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 0:34,00 min Gold. Außerdem sicherte sie sich über 100m Rücken in 1:15,22 min Silber und über 50m Freistil in 0:29,71 min Bronze. Über 50m Schmetterling belegte sie Platz 4 und über 100m Freistil Platz 5.

Ihre Schwester Laura Thien (AK 20, Jg. 96) erreichte trotz des enormen Wettkampfpensums der letzten Wochen einen guten zweiten Platz über 100m Schmetterling in 1:14,56 min. Außerdem konnte sie über 100m und 200m Freistil sowie über 50m und 100m Rücken bei der starken Konkurrenz mithalten und belegte jeweils den vierten Platz.

Wolfgang Schulz (AK 50, Jg. 65) gewann in einem hart umkämpften Rennen über 50m Schmetterling in einer Zeit von 0:32,87min Silber. Über 50m Freistil bestätigte er seine gute Form und nahm den 5. Platz ein.

Sabine Ross (AK 45, Jg. 70) erreichte über 50m Freistil in einer Zeit von 0:33,53 min einen bewundernswerten 3. Platz. Über 100m Freistil belegte sie ebenfalls Platz 3. Über 100 Rücken konnte sie sich über eine Silbermedaille freuen und erschwamm sich über 50m Rücken einen soliden 6. Rang.

Nach diesem erfolgreichen Wettkampf geht die Mannschaft des SV Rheine in die Sommerpause und bereitet sich danach auf die NRW Meisterschaften Kurzbahn und die Deutschen Meisterschaften Ende November vor.

About the Author

By Timo / Administrator, bbp_keymaster on Jun 28, 2019