Top 10 Platzierungen für Laura Thien und Katharina Sandmann bei Masters EM

Vom 28. August bis zum 4. September fanden die Europameisterschaften der Masters im Schwimmen in der italienischen Hauptstadt Rom statt. Insgesamt gingen bei dieser Meisterschaft Athletinnen und Athleten aus 38 Nationen an den Start. Die beiden SV-Rheine-Schwimmerinnen Laura Thien und Katharina Sandmann vertraten erstmalig das Team Deutschland auf der internationalen Bühne. Trotz zahlreich geschwommener Europa- und Weltrekorde setzten sich die beiden SV-Schwimmerinnen erfolgreich gegen die Konkurrenz durch und sicherten sich jeweils mehrere Top 10 Platzierungen in der Altersklasse 25-29 auf europäischer Ebene.

Laura Thien ging über 50 Meter, 100 Meter und 200 Meter Schmetterling an den Start. Sie erreichte bei ihrem ersten Start über 100 Meter Schmetterling einen hervorragenden 5. Platz. Die atemberaubende Atmosphäre und Stimmung im Stadion verleiteten sie mit einer enorm hohen Anfangsgeschwindigkeit zu starten. Sie kämpfte sich schließlich mit einer Zeit von 1:13, 41 Minuten ins Ziel. Über die kraftausdauernde 200 Meter Schmetterling Strecke bestätigte sie ihre starke Form und schwamm in neuer Saisonbestzeit in 2:46,18 Minuten zu einem sehr guten 7. Platz. Bei der 50 Meter Schmetterling Sprintstrecke verpasste sie ihre persönliche Bestzeit um lediglich eine Zehntel und wurde in einer Zeit von 31,95 Sekunden in einem großen Teilnehmerfeld 17.

Ihre Teamkollegin Katharina Sandmann schwamm die drei Bruststrecken (50 Meter, 100 Meter, 200 Meter) in Rom. In einem spannenden Lauf mit perfekter Renneinteilung sicherte sie sich über 200 Meter Brust in 2:59,73 Minuten mit neuer Saisonbestzeit einen ausgezeichneten 7. Platz. Über ihrer Paradestrecke, der 50-Meter Sprintstrecke, überzeugte sie in einer Zeit von 37,21 Sekunden in einem hochkarätigen Wettkampf. Hier belegte sie einen sehr guten 9. Platz. Vor beeindruckender Kulisse bestritt Katharina die 100 Meter Brust Strecke. Bei diesem Rennen schlug sie nach 1:23,32 Minten als 10. an. Damit bestätigte sie erneut ihre Dominanz auf den Bruststrecken und zeigte der Konkurrenz, dass auf internationaler Ebene mit ihr zu rechnen ist.

Insgesamt sind Laura Thien und Katharina Sandmann mit ihrem Debüt bei einer EM und ihren Leistungen sehr zufrieden. „Die EM war eine super Erfahrung und die Stimmung im Stadion war einzigartig! Es hat Spaß gemacht! Wir hatten im Vorfeld mit einer Top 10 Platzierung geliebäugelt und sind stolz auf uns, dass wir es beide direkt mehrfach geschafft haben.“, so die beiden SV-Masterschwimmerinnen.

About the Author

By Dennis / Administrator, bbp_keymaster on Sep 09, 2022