UWR-Team gewinnt in Duisburg

Am Freitag trat die Unterwasserrugby-Mannschaft des SV Rheine zum Auswärtsspiel in Duisburg an. Neben dem DUC Krefeld ist der DSSC Duisburg eines der stärksten Teams in der ersten Bundesliga West. Das Rheinenser Team um Spielertrainer Dennis Molz erwartete dementsprechend ein enges Spiel auf Augenhöhe.

Zum Glück für die Rheinenser mussten die Duisburger aus verschiedenen Gründen auf drei Stammspieler verzichten. Der SV konnte auf der anderen Seite fast aus dem Vollen schöpfen und hatte insgesamt 15 Spielerinnen und Spieler in Duisburg am Start.

Von Beginn an dominierte Rheine das Spiel. Der DSSC kam in der ersten Halbzeit selten aus der eigene Hälfte, doch es dauerte einige Zeit bis die Dominanz der Emsstädter auf der Anzeigetafel zu sehen war. David Ries gelang schließlich der erlösende Führungstreffer zum 1:0.

Auch danach war Rheine das spielbestimmende Team. Das 2:0 war die logische Konsequenz. Dennis Molz setzte sich gegen die Duisburger Verteidigung durch, Mathis Kaiser räumte den Torwart ab und Max-Henry Salzig veredelte den Angriff wie aus dem Lehrbuch.

Nach der Halbzeitpause wurden die Duisburger etwas stärker und das Spiel für kurze Zeit ausgeglichen. Eine Auszeit des DSSC war dann jedoch der Weckruf für den SV Rheine. Das Team übernahm wieder die Spielkontrolle und Lars Ehrhardt traf kurz vor dem Spielende zum 3:0 Endstand.

Rheine steht nach dem souveränen Auswärtssieg nun aktuell auf dem zweiten Platz in der Bundesliga West, hinter dem DUC Krefeld.

About the Author

By Jonas / Editor, bbp_participant on Feb 08, 2020

Hauptsache Unterwasserrugby :) Spieler, Schiedsrichter, Abteilungsleiter